Jahrestreffen 2011

VW 1500 und 1600-Fahrer trafen sich in Wolfsburg

Im Jahre 1961 stellte das Volkswagenwerk den VW 1500 vor. Werksintern hieß er Typ 3 und wurde als „großer Volkswagen" präsentiert und war damit das erste VW-Mittelklassefahrzeug. Etwa 2,5 Millionen sind zwischen 1961 und 1973 gebaut worden.

Als Oldtimer kehrt der große Bruder des Käfers nun dorthin zurück, wo alles begann: Vom 23. bis zum 26. Juni 2011 ist Wolfsburg Schauplatz des „VW Typ 3 Europatreffens".

Das Motto: 50 Jahre VW Typ 3 - 50 Jahre VW Mittelklasse

Seit fast 25 Jahren hat sich der Club „VW Typ 3 Liebhaber e.V." der Hege und Pflege des VW 1500 und 1600 verschrieben. Das 25. Treffen dieses Clubs soll nun Fahrer aus ganz Europa anlocken. Die Vorzeichen sind gut. Immerhin hat der Verein Mitglieder in Ungarn, Schweden, Norwegen, Dänemark, den Niederlanden, Österreich und Großbritannien. Das Gros aber kommt aus Deutschland. Rund 170 Mitglieder hat der Club. Jährlich wechselt der Ort, an dem man sich trifft.

Dass für das Jubiläumstreffen ein ganz besonderer Ort hermusste, war klar.

Deshalb meldete sich Peter Gast aus Wolfsburg sofort, als es um die Organisation ging. Der Wolfsburger arbeitete selbst im Werk, ist mit Volkswagen vertraut und fährt natürlich auch selbst einen Typ 3. Auf dem Campingplatz am Allersee findet das Treffen ab Donnerstag, dem 23. Juni statt. Ein Partyzelt oder Disko sucht man dort vergebens. Die Fans des Typ 3 sind froh, wenn sie sich einmal im Jahr in familiärer Runde treffen können - auch wenn man in diesem Jahr wohl eher von einer Großfamilie wird sprechen können..

Peter Gast und der Club hoften im Vorfeld auf mindestens 50 Autos. Noch Mitte der Neunziger Jahre waren über hundert Autos keine Seltenheit auf den Treffen. Doch die Zahl der VW Typ 3 sinkt. Nur noch wenige laufen regulär auf deutschen Straßen. Die meisten haben bereits ihr „H"-Kennzeichen, sind also als technischen Kulturgut eingestuft. Doch unter den VW-Fans erlebt der „Dreier" inzwischen eine Renaissance. Immer mehr Käfer-Fahrer freunden sich mit dem „Biedermann" an.

Wir haben dann insgesamt 110 Typ3 und 34er auf dem Platz und während der Ausfahrt gezählt.

Die Preise für Autos und Teile steigen. Nur wenige Spezialisten haben überhaupt noch Teile für den selten gewordenen Wagen. Eben diese Spezialisten haben ihr Kommen bereits angekündigt. Das Typ 3-Treffen ist auch eine Kontaktbörse für Neueinsteiger. Gäste sind immer willkommen und brauchen keinen Eintritt zu zahlen.

Das Treffen-Programm war umfangreich: Besichtigung der AutoStadt und des VW-Museums und eine Ausfahrt, unter anderem über das Gelände des Volkswagenwerkes.

Ort: Campingplatz am Allersee, In den Allerwiesen 5, 38446 Wolfsburg

Infos zum Campingplatz: www.camping-allersee.de

Programmablauf wie folgt:

Donnerstag: 23.06: Anreise und Benzingespräche

Freitag 24.06: Gruppenbesichtigung der Autostadt, ansonsten zur freien Verfügung ab 19.00 Uhr Jahreshauptversammlung

Samstag 25.06: 10:00 Sammeln zur Ausfahrt 10:30 Abfahrt zum Werk 11.00 Einfahrt in das Volkswagenwerksgelände.

Von dort startet die weitere Ausfahrt, die ab ca. 15.00 beim Automuseum endet

19.00 Uhr Siegerehrung auf dem Campingplatzgelände, danach Benzingespräche Ggf. kleiner Teilemarkt am Campingplatz

Sonntag: 26.06. Abreisetag