Techno Classica 1997

1997 wurde eine Szene gebaut, die man mit dem Titel "So... oder So" umschreiben könnte.

Ein "richtiges" Thema fehlte diesmal leider, wir hatten aber auch so unseren Spaß. Burkhardt, ein Clubmitglied, daß meistens bei der Ausrichtung der Techno Classica dabei ist und immer sehr gute Ideen zur Umsetzung gerade technischer Probleme hat, sprach auch vom Thema "Die Jolle, das Wellblech und die echten Exoten".

Heikos chinchilla-farbener TLE Automatic, der sich in wirklich hervorragendem Zustand befindet, wurde neben einem roten Bonanza ausgestellt.

Der Bonanza, der sich nicht gerade in "showroomcondition" befand, ist eine Fiberglaskarrosserie in Form eines Sportwagens mit einem Typ 3 Fahrgestell. Diese Fahrzeuge wurden kurze Zeit in kleiner Auflage dem Kunden zum Kauf angeboten. Als Bausatz. Damit ist kein Bonanza so wie der andere. Allerdings haben viele Messebesucher das nicht so ganz verstanden, und hielten den Bonanza irrtümlich für eine "Jolle" oder für ein "Boot", da dieser ja aus Fiberglas besteht.

Komisch, denn die Bonanzakarrosserie hing gut einen Meter über dem Fahrgestell, um die Tatsache zu zeigen, das man aus einem Typ 3 sehr viel mehr machen kann, als ein biederes Auto, dessen Fahrer alle Hüte aufhaben und die die Klorolle auf der Hutablage innovativ finden...